Reiseroute

Meine Reise startet am 31. März 2013 mit dem Flug von Frankfurt nach San Francisco. Ich fahre dann weiter nach Los Angeles und San Diego. Dann geht´s weiter  über Palm Springs und Laughlin zum  Grand Canyon, nach Kayenta, den Bryce Canyon in die Spielerstadt Las Vegas, dann weiter nach Bakersfield, El Portal und den Yosemite Nationalpark wieder zurück nach San Francisco.

1. Tag, 31.03.2013: Frankfurt – San Francisco

Flug mit Lufthansa nonstop von Frankfurt nach San Francisco. Übernahme des Mietwagens und Fahrt zum Hotel. Übernachtung im Hotel Best Western Plus El Rancho Inn*** in San Francisco.

2. Tag, 01.04.2013: San Francisco – Pismo Beach (ca. 395 km)

Zunächst geht es auf dem berühmten Highway No. 1 nach Monterey. Westlich, zwischen Monterey und Carmel haben Sie die Möglichkeit, den 17 Mile Drive zu befahren. Anschließend beginnt in südlicher Richtung der schönste Teil des Highway No. 1: Rechts der tosende Pacific, links teils unberührtes Bergland und mittendrin eine sich teilweise in den Fels windende Panoramastraße bilden Postkartenmotive par excellence.

3. Tag, 02.04.2013: Pismo Beach – Los Angeles (ca. 530 km)

Los Angeles. 4 Übernachtungen im Hotel Jamaica Bay Inn**** in Marina del Rey.

4. Tag, 03.04.2013 – 6. Tag, 05.04.2013: Los Angeles

Hollywood, Men’s Chinese Theatre, Getty Museum mit atemberaubenden Blick auf den Pazifik und die umliegenden Berge.

7. Tag, 06.04.2013: Los Angeles – San Diego (ca. 195 km)

Ziel der nächsten Rundreiseetappe ist die, an der mexikanisch-amerikanischen Grenze gelegene Stadt San Diego. 2 Übernachtungen in San Diego.

8. Tag, 07.04.2013 : San Diego

Balboa-Park, die grüne Lunge San Diegos, Japanese Tea Garden, der Zoo und Sea World. Gaslamp Quarter, das historische Stadtviertel im Herzen der Stadt, in dem es neben Gaslaternen liebevoll restaurierte Häuser, außerdem viele Geschäfte und Spezialitätenrestaurants gibt. Und wer Fan der Kultserie Baywatch ist, sollte sich besonders an den Stränden San Diegos umsehen, denn hier wurden viele Folgen gedreht.

9. Tag, 08.04.2013: San Diego – Palm Springs (ca. 215 km)

2 Übernachtungen im Palm Mountain Resort & Spa*** in Palm Springs.

10. Tag, 09.04.2013: Palm Springs (Ausflug Joshua Tree Nationalpark)

Mit seinen bizarren Joshua Bäumen sowie einer schier endlosen Auswahl an Kakteenarten und anderen Pflanzen ist dieser Park einzigartig.

11. Tag, 10.04.2013: Palm Springs – Laughlin (ca. 425 km)

Meine nächste Tagesetappe führt mich vorbei am Joshua Tree Nationalpark zum Lake Havasu. Der künstliche Ferienort am Rande des aufgestauten Colorado River ist berühmt für seine London Bridge, die in London abgetragen und hier Stein für Stein wieder aufgebaut wurde. Laughlin erinnert ein wenig an Las Vegas. Übernachtung in Laughlin.

12. Tag, 11.04.2013: Laughlin – Grand Canyon (ca. 350 km)

Ab Kingman bis Seligman fahre ich auf ein Teilstück der weltberühmten Route 66. Nach der Ankunft am Grand Canyon habe ich die Gelegenheit, von zahlreichen Aussichtspunkten phantastische Einblicke in den größten Canyon der Erde zu genießen. Evtl. Hubschrauberflug über den Canyon.

13. Tag, 12.04.2013: Grand Canyon – Kayenta (ca. 260 km)

Sonnenaufgang über dem Grand Canyon. Entlang des Canyons geht es über Cameron und Tuba City direkt nach Monument Valley. Roter Wüstensand, riesige Sandsteinmonolithen und spitze Felsnadeln verleihen dem Tal eine eigenartige Stimmung. Evtl. Jeeptour mit den Indianern. Übernachtung im Hotel Monument Valley Inn*** in Kayenta.

14. Tag, 13.04.2013: Kayenta – Bryce Canyon (ca. 420 km)

Eine reizvolle Strecke führt heute über Page und Kanab zum Bryce Canyon. Das Wunderland aus filigranen Felsgebilden und lichten Bergwäldern ist für viele der schönste Nationalpark im Südwesten der USA. Übernachtung im Bryce Canyon Nationalpark.

15. Tag, 14.04.2013: Bryce Canyon – Las Vegas (ca. 450 km)

Las Vegas. 3 Übernachtungen im Hotel Tropicana**** in Las Vegas.

16. Tag, 15.04.2013 – 17. Tag, 16.04.2013: Las Vegas

Der Star in Las Vegas ist Las Vegas. Die Hauptattraktionen in Las Vegas sind die Themenhotels. Das Excalibur nimmt das Thema Ritter auf, im Circus Circus Hotel dreht sich alles um das Thema Zirkus, das Luxor Hotel wurde in Form einer Pyramide gebaut. Auch die Shows sind ein Grund, nach Las Vegas zu kommen.

18. Tag, 17.04.2013: Las Vegas – Bakersfield (ca. 452 km)

Auf der Strecke nach Bakersfield gibt es nicht viel zu sehen/erleben, so dass ich genügend Zeit unterwegs habe, die bisherigen Erlebnisse zu verarbeiten. Die Alternative ist der lange Weg über Death Valley. Übernachtung im Hotel Hampton Inn*** in Bakersfield.

19. Tag, 18.04.2013: Bakersfield – Oakhurst (ca. 480 km)

Durch fruchtbares Farmland geht es in nördlicher Richtung weiter bis kurz vor Visalia. Hier biege ich in östlicher Richtung direkt in den schönen Sequoia Nationalpark ab. Die größte Attraktion des Parks sind “General Sherman” und “General Grand”, die größten Bäume der Welt. 2 Übernachtungen im Hotel Best Western Yosemite Gateway Inn*** in Oakhurst.

20. Tag, 19.04.2013: Oakhurst (Ausflug Yosemite Nationalpark)

Der Yosemite Nationalpark: Gewaltige Felsblöcke, idyllische Bergseen, mächtige Wasserfälle und uralte Bäume.

21. Tag, 20.04.2013: Oakhurst – San Francisco (ca. 315 km)

San Francisco, Golden Gate Bridge. 3 Übernachtungen im Hotel Holiday Inn Fisherman´s Wharf*** in San Francisco.

22. Tag, 21.04.2013 – 23. Tag, 22.04.2013: San Francisco

Am Fisherman’s Wharf miete ich mir – wenn möglich – ein Hand-Bike. Ausgestattet mit Helm und einer guten Karte fahre ich zunächst auf einen Hügel, von dem ich einen ersten herrlichen Blick auf die Golden Gate Bridge habe. Nun geht es hinunter zum Strandradweg, der mich  geradewegs zum Fuße der Golden Gate Bridge führt. Es soll ein unvergessliches Erlebnis sein, einmal mit dem Hand-Bike diese Sehenswürdigkeit zu fahren.

24. Tag, 23.04.2013: San Francisco – Cleveland

Heute heißt es leider Abschied nehmen von San Francisco und dem Südwesten der USA. Mit dem Mietwagen geht es zum Flughafen von San Francisco; anschließend geht es nonstop von San Francisco nach Cleveland. Dort angekommen, werden wir in Eigenregie Freunde besuchen.

25. Tag, 24.04.2013 – 27. Tag, 26.04.2013: Aufenthalt in Cleveland, Ohio

Aufenthalt in Cleveland

28. Tag, 27.04.2013: Cleveland – Toronto – Frankfurt

Flug mit von Cleveland über Toronto (Umstieg) nach Frankfurt.

29. Tag, 28.04.2013: Ankunft in Frankfurt